28.04.2022 / 09:00 - 12:25 Uhr

Cybersicherheit für Stadtwerke und kommunale EVU

Alles was Sie zur erfolgreichen Verbesserung Ihrer Cybersicherheit wissen müssen
©U-STUDIOGRAPHY DD59 - stock.adobe.com

©U-STUDIOGRAPHY DD59 - stock.adobe.com

Unser Angebot

Dieses VKU-Web-Seminar vermittelt Ihnen alles Wissenswerte zu Risiken, Technologien und IT-Sicherheitsstandards für Stadtwerke und kommunale EVU. Sie erfahren, welche Bedrohungsszenarien es im Cyber- und Informationsraum für kritische Infrastrukturen gibt und wie Sie sich als Stadtwerk und kommunale Energieversorger davor schützen können. Sie lernen, wie Sie Schwachstellen identifizieren können und erhalten Tipps zur technischen Umsetzung. Unsere Referenten berichten zudem von den neuesten gesetzlichen Rahmenbedingungen und stellen aktuelle Beispiele aus der kommunalen Praxis vor.  In unserem VKU-Web-Seminar geben Ihnen Expert*innen aus IT, Recht und kommunaler Praxis einen Überblick zu den Änderungen, Hinweise zu der Umsetzung und Hilfestellungen, um Ihre IT-Strukturen zukunftssicher aufzustellen.

Ihr Mehrwert

  • Erfahren Sie, welche neuen Vorgaben Sie erwarten.
  • Lernen Sie, wie Sie sich vor Cyber-Angriffen schützen können.
  • Erhalten Sie Tipps zur technischen Umsetzung.

Zielgruppe

Das VKU-Web-Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen IT, IKT, Datenschutz und Informationssicherheit von Stadtwerken und kommunalen Energieversorgungsunternehmen.

PROGRAMM

09:00
Herzlich willkommen

Begrüßung
Wolf Buchholz, Referent Recht der Digitalisierung, VKU

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
Wolf Buchholz, Referent Recht der Digitalisierung, VKU

09:10
Cybersicherheit in der kommunalen Energieversorgungswirtschaft
  • Warum ist Cybersicherheit entscheidend?
  • Kritische Infrastruktur: Das eigene Unternehmen sicher aufstellen
  • Was tun im Ernstfall?
  • Wer sind meine Ansprechpartner*innen beim BSI?

Frank Peterhänsel, KRITIS-Sektoren Energie und Wasser sowie kerntechnische Anlagen, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

09:40
Neuerungen durch das IT-Sicherheitsgesetz 2.0
  • Die neuen Vorgaben für die Energiewirtschaft
  • Wie setze ich diese Vorgaben rechtssicher um?
  • Fristen und Prioritäten – was sind die nächsten Schritte?
  • Haftung bei Verstößen

Wolf Buchholz, Referent Recht und Digitalisierung, VKU

10:25
Kaffeepause
10:40
Live-Hack: Warum es Cyber-Kriminelle so leicht haben Unternehmen zu verschlüsseln und zu erpressen
  • Live-Demonstration: Wie geht ein Hacker vor?
  • Aktuelle Fälle vorgestellt: Welche Risiken gibt es?
  • Wie können sich Unternehmen schützen?

Carsten Cordes, Software Developer, Achtwerk GmbH & Co. KG

11:25
Praxisbeispiel: Neustrukturierung der Cybersicherheitsstrukturen nach einem Angriff
  • Schwachstellen identifizieren
  • Aufbau und Update der IT-Strukturen
  • Awareness Schulungen: Das Team mit einbeziehen

Holger Bajohr, Informationssicherheitsbeauftragter, Technische Werke Ludwigshafen AG

11:55
IT-Sicherheit in der Praxis: Von Sicherheitsfallen im Alltag bis zur Implementierung eines ISMS
  • Awareness Schulung: Mitarbeiter richtig abholen
  • Mehrwert einer „eigenen“ Phishing Attacke
  • Bloodhound: ein Instrument für den Informationssicherheitsbeauftragten?
  • ISMS in einem kleinen Stadtwerk: Schikane oder Chance?            
  • Kosten und Personalbedarf für die Implementierung eines ISMS                                                        

Sven Kleinschmidt, IT-Sicherheitsbeauftragter, IT-Koordinator, Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH

12:25
Ende des VKU-Web-Seminars

Referent*innen

 1
Wolf Buchholz
Referent Recht der Digitalisierung
Verband kommunaler Unternehmen e. V.
Frank Peterhänsel
KRITIS-Sektoren Energie und Wasser sowie kerntechnische Anlagen
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Carsten Cordes
Software Developer
Achtwerk GmbH & Co. KG
Holger Bajohr
Informationssicherheitsbeauftragter
Technische Werke Ludwigshafen am Rhein AG
Sven Kleinschmidt
IT-Sicherheitsbeauftragter, IT-Koordinator
Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH

Sie haben noch Fragen?

Nach der Buchung

Nach erfolgreicher Buchung senden wir Ihnen zwei E-Mails zu: eine verbindliche Anmeldebestätigung und eine E-Mail mit Ihren Zugangslink zum digitalen „VKU-Eventroom“ via Clickmeeting. Überprüfen Sie bitte Ihren Spamfilter, sollte eine der E-Mails nicht angekommen sein.

Die Rechnung senden wir Ihnen in der Regel vier Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail an die bei der Anmeldung angegeben E-Mail-Adresse.

Eine kostenfreie Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis vier Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

Fragen? Unser Kundenservice ist gerne für Sie da. Alternativ können Sie auch unseren Support kontaktieren.

Tabea Hrascanec
Kundenservice
So geht's online

Finden Sie hier einen Überblick über die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme.

Eda Emre
Projektleiterin VKU Akademie
Eda Emre

Auch für Sie interessant

Zurück
Weiter