VKU-Web-Seminar
30.11.2023 / 13:00 - 16:35 Uhr

Cybersicherheit in der Energiewirtschaft

Alles, was Sie zur erfolgreichen und rechtssicheren Umsetzung Ihrer Cybersicherheit wissen müssen
©sarayut sy - stock.adobe.com

©sarayut sy - stock.adobe.com

Unser Angebot

Dieses VKU-Web-Seminar vermittelt Ihnen alles Wissenswerte zu Risiken, Technologien und IT-Sicherheitsstandards für Stadtwerke und kommunale EVU. Sie erfahren, welche Bedrohungsszenarien es im Cyber- und Informationsraum für kritische Infrastrukturen gibt und wie Sie sich als Stadtwerk und kommunale Energieversorger davor schützen. Darüber hinaus lernen Sie, wie Sie Schwachstellen identifizieren können und erhalten Tipps zur technischen Umsetzung. In unserem VKU-Web-Seminar geben Ihnen Expert:innen aus IT, Recht und kommunaler Praxis einen Überblick zu den gesetzlichen Änderungen, Hinweise zur Umsetzung und Hilfestellungen, um Ihre IT-Strukturen zukunftssicher aufzustellen.

Ihr Mehrwert

  • Erfahren Sie, welche neuen gesetzlichen Vorgaben Sie erwarten.
  • Lernen Sie, wie Sie sich erfolgreich vor Cyber-Angriffen schützen können.
  • Erhalten Sie Tipps zur technischen Umsetzung.

Zielgruppe

Das VKU-Web-Seminar richtet sich an Vorstände, Geschäftsführende, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen IT, IKT, Datenschutz und Informationssicherheit von Stadtwerken und kommunalen Energieversorgungsunternehmen.

PROGRAMM

13:00
Herzlich willkommen

Begrüßung
Wolf Buchholz, Referent Recht der Digitalisierung, VKU

Technische Einführung in das VKU-Web-Seminar-Tool
VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des VKU-Web-Seminars
Wolf Buchholz, Referent Recht der Digitalisierung, VKU

13:10
Die gesetzlichen Vorgaben zum Schutz von kritischen Infrastrukturen
  • Rechte und Pflichten nach dem Kritis-Dachgesetz und dem NIS 2-Umsetzungsgesetz für die Energiewirtschaft
  • Wie setze ich diese Vorgaben rechtssicher um?
  • Fristen und Prioritäten – was sind die nächsten Schritte?
  • Haftung bei Verstößen

Wolf Buchholz, Referent Recht und Digitalisierung, VKU

13:55
IT-Bedrohungslage für den Energiesektor
  • IT-Bedrohungslage für den Energiesektor
  • Systeme zur Angriffserkennung
  • Vorstellung der Reifegrade
  • Quick Wins
  • Wer sind meine Ansprechpartner:innen beim BSI?

Franziska Heesing, Referentin WG12, Sektorbetreuerin für Strom und Mineralöl, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

14:25
Pause
14:40
Dem Hacker über die Schulter geschaut und Möglichkeiten auf einen Angriff zu reagieren
  • Welche spezifischen Risiken gibt es in der Operational Technology (OT)?
  • Praxisvorführung – wie geht ein Angreifer vor?
  • Wie können sich Unternehmen schützen?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, Angriffe frühzeitig zu erkennen?

Carsten Cordes, Software-Entwickler und Penetration Tester, Achtwerk GmbH & Co.

15:25
Praxisbeispiel: Neustrukturierung nach einem Hackerangriff
  • Ein Blick auf den Cyberangriff, der uns prägte.
  • Schwachstellen identifizieren und Sicherheitsstrukturen stärken
  • Investitionen in die Zukunft: Aufbau und Update der IT-Strukturen
  • Aufklärung und Schulung der Mitarbeitenden
  • Offenheit und Transparenz in der Krise – Die Kommunikation nach Außen
  • Erkenntnisse und Learnings aus dem Angriff

Dr. Sebastian Träger, Bereichsleiter Digitalisierung, enercity AG

15:55
IT-Sicherheit am Praxisbeispiel Stadtwerke Oberursel: Von Sicherheitsfallen und Integration eines ISMS
  • Sicherheitsreise im Unternehmen: Die Mitarbeiter:innen richtig abholen
  • Getarnter Feind: Eine „eigene“ Phishing Attacke
  • ISMS in Stadtwerken: Schikane oder Chance?
  • Aufwände für die Implementierung eines ISMS

Andreas Altena, Geschäftsführer, Sollence ® GmbH

16:25
Q&A: Sie haben offene Fragen? Hier gehen wir gemeinsam in den Austausch!
16:35
Ende des VKU-Web-Seminars

Referent*innen

Buchholz_VKU
Wolf Buchholz
Referent Recht der Digitalisierung
Verband kommunaler Unternehmen e. V.
Carsten Cordes
Software Developer
Achtwerk GmbH & Co. KG
Dr. Sebastian Träger
Bereichsleiter Digitalisierung
enercity AG
Andreas Altena
Geschäftsführung
Sollence GmbH
Franziska Heesing
Referentin WG12, Sektorbetreuerin für Strom und Mineralöl
Bundesamt für Sicherheit und Information

Sie haben noch Fragen?

Nach der Buchung

Nach erfolgreicher Buchung senden wir Ihnen zwei E-Mails zu: eine verbindliche Anmeldebestätigung und eine E-Mail mit Ihren Zugangslink zum digitalen „VKU-Eventroom“ via Clickmeeting. Überprüfen Sie bitte Ihren Spamfilter, sollte eine der E-Mails nicht angekommen sein.

Die Rechnung senden wir Ihnen in der Regel vier Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail an die bei der Anmeldung angegeben E-Mail-Adresse.

Eine kostenfreie Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis vier Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

Fragen? Unser Kundenservice ist gerne für Sie da. Alternativ können Sie auch unseren Support kontaktieren.

Norman Sternberg
Kundenmanager
Norman Sternberg
So geht's online

Finden Sie hier einen Überblick über die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme.

Ramsina Rajab Zadeh
Projektleiterin

Auch für Sie interessant

Vorherige
Weiter

Seminarrücktrittsversicherung

Unser Tipp!

Es kann immer etwas Unvorhergesehenes passieren. Damit Sie bei Stornierung oder Abbruch Ihres Seminars bzw. Ihrer Veranstaltung finanziell abgesichert sind, empfehlen wir Ihnen den zuverlässigen Seminar-Schutz der ERV.

ERV_Banner_KD.png