VKU-Web-Seminar
18.06.2024 / 13:00 - 16:30 Uhr

Cybersicherheit in der Entsorgungswirtschaft

Was kommt auf die Entsorgung als neue kritische Infrastruktur (KRITIS) zu?
©twindesigner.stock.adobe.com

©twindesigner.stock.adobe.com

Unser Angebot

Die Entsorgungswirtschaft wurde am 01.01.2024 in die Liste der Branchen aufgenommen, die eine kritische Infrastruktur (KRITIS) betreiben. Diese Neukategorisierung bringt für Entsorgungsunternehmen neue Anforderungen, Verpflichtungen und nicht zuletzt Herausforderungen mit sich. Was gilt es jetzt zu tun? Wie kann man das eigene IT-System gesetzessicher aufstellen? Bei unserem VKU-Web-Seminar vermitteln Ihnen Experten aus IT und Recht, wie Sie Ihr Unternehmen frühzeitig auf die Umstellung vorbereiten können.

Ihr Mehrwert

  • Erfahren Sie, welche neuen Vorgaben und rechtlichen Verpflichtungen auf Ihr Unternehmen zukommen werden.
  • Lernen Sie, wie Sie Ihre IT-Infrastruktur im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen sicher gestalten können.
  • Erhalten Sie wertvolle Tipps und Empfehlungen zur technischen Umsetzung dieser Sicherheitsmaßnahmen.

Zielgruppe

Das VKU-Web-Seminar richtet sich an Geschäftsführer:innen und Vorstandsmitglieder, Fach- und Führungskräfte sowie Informationstechniker:innen aus dem Bereich der Entsorgungswirtschaft, die sich frühzeitig im Bereich der kritischen IT-Infrastruktur (rechts-)sicher aufstellen möchten.

PROGRAMM

13:00
Herzlich willkommen

Begrüßung
Wolf Buchholz, Fachgebietsleiter Kritische Infrastruktur und Cybersicherheit, Verband kommunaler Unternehmen e.V.

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des VKU-Web-Seminars
Wolf Buchholz, Fachgebietsleiter Kritische Infrastruktur und Cybersicherheit, Verband kommunaler Unternehmen e.V.

13:10
Impuls: Was kommt auf die Entsorgung als neue kritische Infrastruktur (KRITIS) zu?

Alexander Neubauer, Senior Fachgebietsleiter Abfall- und Wertstofflogistik, VKU

13:25
Das eigene Unternehmen rechtssicher im KRITIS Sektor aufstellen
  • Welche gesetzlichen Vorgaben gelten?
  • Welche Vorgaben macht die neue BSI-Kritisverordnung?
  • Was muss bis wann umgesetzt werden?

Wolf Buchholz, Fachgebietsleiter Kritische Infrastruktur und Cybersicherheit, VKU

14:05
Praktische Umsetzung der Einführung eines Information Security Management System (ISMS)
  • Grundidee Informationssicherheit: Von abstrakt zu konkret
  • Erste Erfahrungen
  • Nächsten Schritte

Frank Rickert, Informationssicherheitsbeauftragter (ISB), Berliner Stadtreinigungsbetriebe AöR

14:45
Pause
15:00
Die Operational Technology- (OT)seitige Umsetzung – ein Erfahrungsbericht
  • Die Prozesse im Unternehmen strategisch einführen
  • Das eigene Team handlungssicher aufstellen
  • Stand der Technik in der OT-Sicherheit für die Entsorgungswirtschaft
  • Systeme zur Angriffserkennung in der Praxis

Stefan Menge, Geschäftsführer, Achtwerk GmbH & Co. KG

15:40
Branchenspezifische Sicherheitsstandards (B3S) als Orientierungshilfe für KRITS
  • Was ist ein B3S?
  • Wie kann der B3S bei der Umsetzung der KRITIS-Anforderungen unterstützen?
  • Wie ist das Vorgehen zur Erstellung des B3S für den Sektor Siedlungsabfallentsorgung

Andreas Seebeck, Zentralbereichsleitung IT, Nehlsen AG

16:15
Q&A: Sie haben offene Fragen? Hier gehen wir gemeinsam in den Austausch.
16:30
Ende des VKU-Web-Seminars

Referent*innen

 1
Wolf Buchholz
Referent Recht der Digitalisierung
Verband kommunaler Unternehmen e. V.
Frank Rickert
Informationssicherheitsbeauftragter (ISB) / Stabsbereich Recht und Gremienservice
Berliner Stadtreinigung AöR
Stefan Menge
GF
Achtwerk GmbH & Co. KG
Andreas Seebeck
Zentralbereichsleitung IT
Nehlsen AG
Alexander Neubauer
Senior Fachgebietsleiter Abfall- und Wertstofflogistik
Verband kommunaler Unternehmen

Sie haben noch Fragen?

Nach der Buchung

Nach erfolgreicher Buchung senden wir Ihnen zwei E-Mails zu: eine verbindliche Anmeldebestätigung und eine E-Mail mit Ihren Zugangslink zum digitalen „VKU-Eventroom“ via Clickmeeting. Überprüfen Sie bitte Ihren Spamfilter, sollte eine der E-Mails nicht angekommen sein.

Die Rechnung senden wir Ihnen in der Regel vier Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail an die bei der Anmeldung angegeben E-Mail-Adresse.

Eine kostenfreie Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis vier Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

Fragen? Unser Kundenservice ist gerne für Sie da. Alternativ können Sie auch unseren Support kontaktieren.

Norman Sternberg
Kundenmanager
Norman Sternberg
So geht's online

Finden Sie hier einen Überblick über die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme.

Andrea Voigt
Projektleiterin VKU Akademie
Andrea Voigt

Auch für Sie interessant

Vorherige
Weiter

Seminarrücktrittsversicherung

Unser Tipp!

Es kann immer etwas Unvorhergesehenes passieren. Damit Sie bei Stornierung oder Abbruch Ihres Seminars bzw. Ihrer Veranstaltung finanziell abgesichert sind, empfehlen wir Ihnen den zuverlässigen Seminar-Schutz der ERV.

ERV_Banner_KD.png

Wolf Buchholz: @VKU
Stefan Menge: @Stefan Menge
Andreas Seebeck: @Andreas Seebeck
Frank Rickert:@ Frank Rickert