08.06.2022 / 09:00 - 12:10 Uhr

Das Telekommunikationsgesetz (TKG) und seine Änderungen

Alles was Sie zur TKG-Novelle wissen müssen
©Blue Planet Studio - stock.adobe.com

©Blue Planet Studio - stock.adobe.com

Unser Angebot

Seit dem 1. Dezember 2021 ist die Telekommunikationsgesetz (TKG)-Novelle in Kraft getreten und hat zahlreiche Änderungen zur Folge. Änderungen betreffen die Marktregulierung, den Kundenschutz, gebäudeinterne Glasfasernetze und das viel diskutierte Recht auf schnelles Internet. Die Neuerungen zum Wegerecht und Informationspflichten betreffen auch kommunale Unternehmen, die noch nicht im Bereich Glasfaser aktiv sind. Auf unserem VKU-Web-Seminar geben Ihnen Expert*innen aus Recht und kommunaler Praxis einen Überblick zu den zentralen Neuerungen und welchen Einfluss diese auf Ihre Unternehmenspraxis haben werden.

Ihr Mehrwert

  • Erhalten Sie eine Übersicht der entscheidenden gesetzlichen Neuerungen, die auf Sie und Ihr Unternehmen zukommen.
  • Lernen Sie, wie Sie die Änderungen gewinnbringend in Ihre Unternehmenspraxis integrieren können.
  • Diskutieren Sie mit Expert*innen, wie die zukünftige Regulierung von Breitbandnetzen aussieht.

Zielgruppe

Das VKU-Web-Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Telekommunikation kommunaler Unternehmen, die sich einen Überblick zu den gesetzlichen Neuregelungen verschaffen möchten.

PROGRAMM

09:00
Herzlich willkommen

Begrüßung
Sören Pinnekamp, Referent Telekommunikation, VKU

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
Sören Pinnekamp, Referent Telekommunikation, VKU

09:10
Überblick über das TKG und die Neuerungen seit dem 1.12.2021
  • Rechtliche und regulatorische Vorgaben
  • Anreize für Innovationen und Investitionen
  • Überblick der Neuerungen der TKG-Novelle vom 1.2.2021

Sören Pinnekamp, Referent Telekommunikation, VKU

09:25
Neuerungen beim Kundenschutz
  • Transparenz und bessere Vergleichbarkeit als neues Ziel
  • Regelungen bei Vertragslaufzeiten
  • Möglichkeiten bei der Minderung von Zahlungen
  • Klärung der unbestimmten Begriffe „erhebliche, kontinuierliche oder regelmäßig wiederkehrende Abweichung“ bei der Geschwindigkeit bei Festnetz-Internetzugängen
  • Was es beim Anbieterwechsel zu beachten gibt

Nadine Serwotka, Rechtsanwältin, Rödl&Partner

10:15
Das Recht auf schnelles Internet
  • Rechtsanspruch und Universaldienst in einem? 
  • Über die Rechtsverordnung der BNetzA zu den technischen Mindestanforderungen des Universaldienstes 
  • Was kommt auf kommunale Unternehmen zu?

Fabian Hollwitz, Referent, Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (BNetzA)

10:45
Kaffeepause
11:00
Wegrechte, Genehmigungsverfahren und Mitnutzung/Mitverlegung
  • Verwendung verschiedener Verlege-Techniken
  • One-Stop-Shop Genehmigungsverfahren
  • Die Mitnutzung gebäudeinterner Netze
  • Baustellenkoordinierung / Mitverlegung
  • Drahtlose Zugangspunkte

Dr. Henrik Bremer, Geschäftsführer, Fachanwalt für Steuerrecht | Wirtschaftsprüfer | Steuerberater, WIRTSCHAFTSRAT RECHT

11:40
Das neue Glasfaserbereitstellungsentgelt
  • Was ändert sich bei der Umlagefähigkeit von Investitionen der gebäudeinternen Glasfasernetze auf die Mietnebenkosten?

Wolf Buchholz, Referent Recht der Digitalisierung, VKU

12:00
Q&A: Sie haben offene Fragen? Hier gehen wir gemeinsam in den Austausch.
12:10
Ende des VKU-Web-Seminars

Referent*innen

Sören Pinnekamp
Referent Telekommunikation
Verband kommunaler Unternehmen e. V.
Nadine Serwotka
Rechtsanwältin
Rödl&Partner
Fabian Hollwitz
Referent
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (BNetzA)
Dr. Henrik Bremer
Geschäftsführer
WRR Bremer Woitag Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
 1
Wolf Buchholz
Referent Recht der Digitalisierung
Verband kommunaler Unternehmen e. V.

Sie haben noch Fragen?

Nach der Buchung

Nach erfolgreicher Buchung senden wir Ihnen zwei E-Mails zu: eine verbindliche Anmeldebestätigung und eine E-Mail mit Ihren Zugangslink zum digitalen „VKU-Eventroom“ via Clickmeeting. Überprüfen Sie bitte Ihren Spamfilter, sollte eine der E-Mails nicht angekommen sein.

Die Rechnung senden wir Ihnen in der Regel vier Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail an die bei der Anmeldung angegeben E-Mail-Adresse.

Eine kostenfreie Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis vier Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

Fragen? Unser Kundenservice ist gerne für Sie da. Alternativ können Sie auch unseren Support kontaktieren.

Tabea Hrascanec
Kundenservice
So geht's online

Finden Sie hier einen Überblick über die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme.

Jörg Wittmann
Projektleiter VKU Akademie

Auch für Sie interessant

Zurück
Weiter