14.07.2022 / 09:00 - 12:40 Uhr

Durchblick im digitalen Förderdschungel

Förderung für digitale Infrastrukturen und smarte Technologien richtig nutzen
©Елена Бутусова - stock.adobe.com

©Елена Бутусова - stock.adobe.com

Unser Angebot

Noch nie gab es eine größere Fülle an Fördermöglichkeiten, die kommunale Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Digital-Projekte in Anspruch nehmen können. Vom Breitbandausbau bis zur Smart-City-Lösung: Auf Landes-, Bundes- oder EU-Ebene stehen hierfür unterschiedliche Fördertöpfe bereit, die sich zum Teil auch kombinieren lassen. Die Förderlandschaft zur Digitalisierung ist für Nichtfachleute schwer zu überblicken, nicht immer gelingt es Projektverantwortlichen auf Anhieb die passende Förderung für ihre Vorhaben zu akquirieren.
Im Rahmen des VKU-Web-Seminars stellen Ihnen Expert*innen aus Sicht von Fördermittelgebern, Projektträgern sowie der kommunalen Praxis die wichtigsten Förderlinien mit Digitalisierungsbezug vor und zeigen auf, wie Sie sich im sogenannten „Förderdschungel“ orientieren.

Ihr Mehrwert

  • Sie erhalten einen umfassenden Überblick zu den Förderprogrammen für digitale Infrastrukturen und Technologien und aktuellen Schwerpunkten der Fördermittelgeber
  • Sie erfahren, ob Ihr Digitalisierungsvorhaben förderfähig ist und worauf es bei Antragsstellung ankommt.
  • Sie lernen, wie Sie Ihr internes Fördermittelmanagement erfolgreich aufstellen können.

Zielgrupppe

Das VKU-Web-Seminar richtet sich an Geschäftsführende und Vorstände sowie Fach- und Führungskräfte aus kommunalen Unternehmen und Stadtwerken, die sich zum Thema Fördermittel für Digitalisierungsvorhaben einen Überblick verschaffen wollen. Mitarbeitende aus der Projektleitung und der Unternehmens- uns Geschäftsfeldentwicklung sind ebenso angesprochen, wie Fachleute aus den Bereichen Controlling, Innovationsmanagement, Produktmanagement und IT.

PROGRAMM

9:00
Herzlich willkommen

Begrüßung
Dr. Heiko Schäffer, Geschäftsführer Zentralabteilung, VKU

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
Dr. Heiko Schäffer, Geschäftsführer Zentralabteilung, VKU

09:10
Ein Blick durch die Förderbrille: Die digitale Fördermittellandschaft in Deutschland und Europa
  • Vorstellung Geschäftsstelle Stadt.Land.Digital
  • Fördermittelgeber
  • Arten von Fördermitteln
  • Fördermittelrecherche
  • Fördermittelanalyse und Bewertungsmethoden
  • Relevante Fördermittelprogramme

Britta Jansen, stellv. Leiterin Geschäftsstelle Stadt.Land.Digital, TÜV Rheinland Consulting GmbH
Paula Hüttl, Fachexpertin & Junior Beraterin der Geschäftsstelle Stadt.Land.Digital, TÜV Rheinland Consulting GmbH

09:50
Ausbau der Gigabit-Infrastruktur: der einfachste Weg zu Fördermitteln
  • Überblick: Möglichkeiten und Anforderungen im geförderten Breitbandausbau
  • Ablaufphasen der Förderung bei Ausbauprojekten im Bereich Gigabit
  • Finanzierung von Breitbandprojekten: Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und beihilferechtliche Grundlagen
  • Mittelanforderung und Verwendungsnachweis für die Teil- und Endabnahme

Tim Brauckmüller, Geschäftsführender Gesellschafter, atene KOM GmbH

10:50
Pause
11:05
Erfolgreich gefördert: So unterstützt das interne Fördermittelmanagement die Umsetzung Ihrer Fördervorhaben
  • Fördermittelmanagement SWD AG: Strukturen und Prozesse
  • Fördermittel-Compliance
  • Erfahrungen und Beispiele guter Praxis aus Sicht der SWD AG

Frank Herrmann, Fördermittelmanagement und Geschäftsprozessoptimierung, Stadtwerke Düsseldorf AG

11:45
KfW-Infrastrukturfinanzierung: Förderprodukte der KfW für den Ausbau der digitalen Infrastruktur
  • Die Investitionskredite „Digitale Infrastruktur“ der KfW für den Ausbau der Breitbandinfrastruktur
  • Standardvariante 206
  • Individuelle Variante 239
  • Konsortialkredit 854
  • IKU-Basisfinanzierung für alle Investitionen kommunaler Unternehmen
  • Ausblick zur Smart-City-Förderung

Axel Papendieck, Kundenbetreuer kommunale und soziale Infrastrukturfinanzierung, KfW Bankengruppe

12:25
Q&A: Sie haben offene Fragen? Hier gehen wir gemeinsam in den Austausch.

Dr. Heiko Schäffer, Geschäftsführer Zentralabteilung, VKU

12:40
Ende des VKU-Web-Seminars

Referent*innen

Heiko Schäffer
Geschäftsführer der Zentralabteilung
Verband kommunaler Unternehmen e. V. (VKU)
Britta Jansen
stellv. Leiterin Geschäftsstelle Stadt.Land.Digital
TÜV Rheinland Consulting GmbH
Paula Hüttl
Fachexpertin & Junior Beraterin der Geschäftsstelle Stadt.Land.Digital
TÜV Rheinland Consulting GmbH
Tim Brauckmüller
Geschäftsführender Gesellschafter
atene KOM GmbH
Frank Herrmann
Fördermittelmanagement
Stadtwerke Düsseldorf AG
Axel Papendieck
Kundenbetreuer Nordost, Geschäftsbereich Individualfinanzierung & Öffentliche Kunden,
KfW Bankengruppe

Sie haben noch Fragen?

Nach der Buchung

Nach erfolgreicher Buchung senden wir Ihnen zwei E-Mails zu: eine verbindliche Anmeldebestätigung und eine E-Mail mit Ihren Zugangslink zum digitalen „VKU-Eventroom“ via Clickmeeting. Überprüfen Sie bitte Ihren Spamfilter, sollte eine der E-Mails nicht angekommen sein.

Die Rechnung senden wir Ihnen in der Regel vier Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail an die bei der Anmeldung angegeben E-Mail-Adresse.

Eine kostenfreie Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis vier Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

Fragen? Unser Kundenservice ist gerne für Sie da. Alternativ können Sie auch unseren Support kontaktieren.

Tabea Hrascanec
Kundenservice
So geht's online

Finden Sie hier einen Überblick über die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme.

Clemens Pleul
Projektleiter VKU Akademie

Jetzt Teilnahme sichern

390,00 €
Für VKU-Mitgliedsunternehmen
350,00 €
Für weitere Personen aus VKU-Mitgliedsunternehmen
450,00 €
Für Nicht-Mitgliedsunternehmen

Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher MwSt. Im Preis enthalten sind digitale Tagungsunterlagen und ein kostenloses digitales Halbjahresabonnement der Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZfK). Der VKU-Verlag behält es sich vor Sie gegen Ende des Abos via Mail über weitere Abo-Möglichkeiten zu Informieren.

Wir behalten uns vor, die Veranstaltung abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Auch für Sie interessant

Zurück
Weiter