29.11.2022 / 09:00 - 11:40 Uhr

Grundlagen und Neuerungen in der Stromkennzeichnung

Was Sie nach dem Wegfall der EEG-Umlage beachten müssen
©phive2015/stock.adobe.com

©phive2015/stock.adobe.com

Unser Angebot 

Die Erstellung der Stromkennzeichnung gehört für alle Energielieferanten, die Endverbraucher*innen beliefern, zu den alljährlichen Aufgaben. Hintergrund der Stromkennzeichnungspflicht ist eine für Kund*innen transparente, nachvollziehbare und vergleichbare Abbildung der Energiequellen. Im Zuge der Reform der Stromkennzeichnung im November 2021 und mit der Umsetzung des „Osterpakets“ 2022 gibt es jetzt entscheidende Änderungen und Neuerungen bei der Er- und Darstellung der Stromkennzeichnung.
In diesem VKU-Web-Seminar erhalten Sie neben einer kurzen Einführung in die Stromkennzeichnungs-pflicht und der politischen Einordnung des „Osterpakets“, Einblicke in die konkreten Änderungen und Neuerungen bei der Stromkennzeichnung. Dabei wird insbesondere auf die Abbildung der erneuerbaren Energien, die Ausweisung der Herkunftsstaaten und die geplante Überwachungspflicht durch das Umweltbundesamt (UBA) eingegangen. Durch unsere Expert*innen lernen Sie, wie Sie die Stromkennzeichnung auch in der Zukunft erfolgreich in Ihrem Unternehmen durchführen.

Ihr Mehrwert:

  • Gewinnen Sie einen kompakten Überblick zu den rechtlichen Grundlagen der Stromkennzeichnungspflicht.
  • Lernen Sie die (energie-)politischen Zusammenhänge kennen und was das Osterpaket, der Wegfall der EEG-Umlage und weitere Neuregelungen für die Stromkennzeichnung bedeuten.
  • Expert*innen aus der Anwaltspraxis, Kommunalwirtschaft und dem UBA zeigen Ihnen, wie sich die Neuerungen konkret auf die Praxis und Ihr Tagesgeschäft auswirken. 
  • Erhalten Sie Hinweise und Tipps, wie Sie die Neuerungen rechtskonform umsetzen und sich vertrieblich dennoch abheben können.

Zielgruppe 

Das VKU-Web-Seminar richtet sich an Geschäftsführende, Vorstände sowie Fach- und Führungskräfte der Bereiche Recht, Erneuerbare Energien, Geschäftsentwicklung und Vertrieb, die im Unternehmen mit der Darstellung und Umsetzung der Stromkennzeichnungspflicht betraut sind.
 

Programm

09:00
Herzlich willkommen

Begrüßung
Dr. Jürgen Weigt, Fachgebietsleiter Erneuerbare Energien, VKU

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
Dr. Jürgen Weigt, Fachgebietsleiter Erneuerbare Energien, VKU

09:10
Rechtliche und politische Einordnung der Stromkennzeichnungspflicht
  • Politische und wirtschaftliche Hintergründe der Stromkennzeichnung 
  • Einordnung, Ausführung und Bedeutung des Osterpakets 2022 für Stromlieferanten

Dr. Jürgen Weigt, Fachgebietsleiter Erneuerbare Energien, VKU
 

09:40
Grundlagen und gesetzliche Neuerungen der Stromkennzeichnungspflicht in Folge des Osterpakets und mit Wegfall der EEG-Umlage
  • Ausführung der rechtlichen Verankerung der Stromkennzeichnungspflicht im Energiewirtschaftsgesetz (EnWG), Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), Herkunfts- und Regionalnachweis-Durchführungsverordnung (HkRNDV) und bisherige Handhabung der Energielieferanten
  • Überblick der gesetzlichen Änderungen durch das „Osterpaket“ 2022 und konkrete Neuerungen für die Stromkennzeichnungspflicht 
  • Was bleibt und was ändert sich?

Dr. Wieland Lehnert, Experte Recht Erneuerbaren Energien, BBH Rechtsanwälte PartGmbB

10:25
Pause
10:40
Neue Anforderungen für die Stromkennzeichnung in der Praxis und Instrumente zur Umsetzung
  • Inhalte und Anforderungen an die Darstellung der Stromkennzeichnung durch Energielieferanten
  • Neuerungen bei der Stromkennzeichnung:
        o Anpassung der Ausweisung von erneuerbaren Energien
        o Ausweisung der Strom-Herkunftsstaaten 
        o Kontrolle durch das Umwelt Bundesamt (UBA)
  • Besonderheiten bei der Ausweisung erneuerbarer Energien mit Herkunftsnachweisen 
  • Gelungene Umsetzung mittels BDEW-Leitfaden und -Tool

Lukas Jany und Anika Steinborn, Team des Herkunftsnachweisregisters und des Regionalnachweisregisters, Umweltbundesamt (UBA)

11:25
Q&A: Sie haben offene Fragen? Hier gehen wir gemeinsam in den Austausch.
11:40
Ende des VKU-Web-Seminars

Referent*innen

Jürgen Weigt
Fachgebietsleiter Erneuerbare Energien Abteilung Energiewirtschaft
Verband kommunaler Unternehmen e. V.
Dr. Wieland Lehnert
Experte Recht Erneuerbaren Energien
BBH Rechtsanwälte PartGmbB
Lukas Jany
Team des Herkunftsnachweisregisters und des Regionalnachweisregisters
Umweltbundesamt (UBA)
Anika Steinborn
eam des Herkunftsnachweisregisters und des Regionalnachweisregisters
Umweltbundesamt (UBA)

Sie haben noch Fragen?

Nach der Buchung

Nach erfolgreicher Buchung senden wir Ihnen zwei E-Mails zu: eine verbindliche Anmeldebestätigung und eine E-Mail mit Ihren Zugangslink zum digitalen „VKU-Eventroom“ via Clickmeeting. Überprüfen Sie bitte Ihren Spamfilter, sollte eine der E-Mails nicht angekommen sein.

Die Rechnung senden wir Ihnen in der Regel vier Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail an die bei der Anmeldung angegeben E-Mail-Adresse.

Eine kostenfreie Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis vier Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

Fragen? Unser Kundenservice ist gerne für Sie da. Alternativ können Sie auch unseren Support kontaktieren.

Tabea Hrascanec
Kundenservice
So geht's online

Finden Sie hier einen Überblick über die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme.

Julia Duscheck
Projektleiterin VKU Akademie

Auch für Sie interessant

Zurück
Weiter

Copyrights Referent*innen Fotos

Foto Dr. Jürgen Weigt (© VKU)
Foto Dr. Wieland Lehnert (© Becker Büttner Held)