VKU-Web-Seminar
16.01.2024 / 09:00 - 12:30 Uhr

Regulierungsmanagement aktuell

Informieren Sie sich über regulatorische Neuerungen und stellen Sie Ihr Unternehmen zukunftssicher auf
©photon_photo - stock.adobe.com

©photon_photo - stock.adobe.com

Unser Angebot

Das Regulierungsmanagement arbeitet an der Schnittstelle zwischen dem regulierten Umfeld und Ihren eigenen Unternehmen. Dabei geht es um eine Vielzahl an Entscheidungen: Welche Regulierungsanforderungen der Bundenetzagentur (BNetzA) sind für Ihr Unternehmen relevant? Wie können Empfehlungen gegeben werden, um die Regulierungsanforderungen umzusetzen? Nur wer auf dem neuesten Stand der rechtlichen Grundlagen ist, kann gute Entscheidungen treffen. 

Dabei beschäftigen wir uns in diesem VKU-Web-Seminar mit dem gelungenen Aufbau einer regulatorischen Investitionsplanung unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen, wie z.B. der Neufestlegung des Eigenkapitalzins durch die BNetzA. Ebenfalls helfen Ihnen in unserem VKU-Web-Seminar praxisnahe Vorträge einen Überblick zu rechtlichen Neuerungen und den laufenden regulatorischen Debatten zu erhalten. Das erworbene Wissen können Sie gewinnbringend für Ihre Unternehmenspraxis einsetzen.

Ihr Mehrwert

  • Bringen Sie ihr rechtliches Wissen auf den neuesten Stand.
  • Erfahren Sie, welche regulatorischen Änderungen auf Sie zukommen.
  • Frischen Sie Ihr Wissen zu den wichtigsten Grundlagen des Regulierungsmanagements auf.

Zielgruppe

Das VKU-Web-Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Energiewirtschaft, die sich einen Überblick zu aktuellen Entwicklungen im Bereich Regulierungsmanagement verschaffen oder ihr Wissen zu entscheidenden Grundlagen noch einmal auffrischen möchten.
 

09:00
Herzlich willkommen

Begrüßung
Rainer Stock, Bereichsleiter Netzwirtschaft, VKU

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
Rainer Stock, Bereichsleiter Netzwirtschaft, VKU

09:10
Regulierung im Wandel
  • Status Quo – Was haben wir erreicht?
  • Neue Spielregeln zur Unabhängigkeit der Regulierung aus Brüssel
  • Wie gestalten wir die Transformation und Digitalisierung der Netze bei sinkender EK-Verzinsung?

Rainer Stock, Bereichsleiter Netzwirtschaft, VKU

09:50
Die aktuellen Anforderungen an die Anreizregulierung
  • Regulierungsperioden und Basisjahre – Wann ist Zeit für was?
  • Erlöspfadmanagement und Netzstrategien
  • Was gilt es beim Erlöspfadmanagement aktuell zu beachten?

Katja von Kniese, stellvertretende Teamleitung Kaufmännische Beratung, Ingenieurbüro für Energiewirtschaft GmbH

10:35
Pause
10:50
Zukunft der Netze
  • Zukunft des Stromnetzes 
  • Transformation Wärmeversorgung (Stand der kommunalen Wärmeplanung, strategische Herausforderungen)
  • Regelwerk und gesetzgeberische Entwicklung für die Zukunft der Gasnetze (Entflechtung EU-GasRL, KANU, weitere notwendige Anpassungen des Regulierungsrahmens, z.B. Rückbau)
  • Stellhebel aus kaufmännischer Sicht (Anpassung ND, Implikationen für Planung von Investitionen und Finanzierungen)

Arne Pommerehne, Senior Manager | Energy & Utilities, PricewaterhouseCoopers GmbH

11:35
Praxisvortrag: Anreizregulierung aktuell
  • Was können wir aus den letzten Kostenprüfungen lernen?
  • Was ändert sich? Stand der Diskussion.
  • Was bedeutet dies für die Praxis? 

Marcel Rauschenbach, Regulierung, Thüga Aktiengesellschaft

12:20
Q&A: Sie haben offene Fragen? Hier gehen wir gemeinsam in den Austausch
12:30
Ende des VKU-Web-Seminars

Referent*innen

Rainer Stock
Bereichsleiter Netzwirtschaft
Verband kommunaler Unternehmen e. V. (VKU)
Katja von Kniese
stellvertretende Teamleitung Kaufmännische Beratung
Ingenieurbüro für Energiewirtschaft GmbH
Arne Pommerehne, Portraitbild
Arne Pommerehne
Manager | Energy & Utilities
PricewaterhouseCoopers GmbH
Marcel Rauschenbach
Regulierung
Thüga Aktiengesellschaft

Sie haben noch Fragen?

Nach der Buchung

Nach erfolgreicher Buchung senden wir Ihnen zwei E-Mails zu: eine verbindliche Anmeldebestätigung und eine E-Mail mit Ihren Zugangslink zum digitalen „VKU-Eventroom“ via Clickmeeting. Überprüfen Sie bitte Ihren Spamfilter, sollte eine der E-Mails nicht angekommen sein.

Die Rechnung senden wir Ihnen in der Regel vier Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail an die bei der Anmeldung angegeben E-Mail-Adresse.

Eine kostenfreie Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis vier Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

Fragen? Unser Kundenservice ist gerne für Sie da. Alternativ können Sie auch unseren Support kontaktieren.

Norman Sternberg
Kundenmanager
Norman Sternberg
So geht's online

Finden Sie hier einen Überblick über die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme.

Philipp Paingt
Leiter VKU Akademie
Philipp Paingt, Leiter VKU Akademie

Auch für Sie interessant

Vorherige
Weiter

Seminarrücktrittsversicherung

Unser Tipp!

Es kann immer etwas Unvorhergesehenes passieren. Damit Sie bei Stornierung oder Abbruch Ihres Seminars bzw. Ihrer Veranstaltung finanziell abgesichert sind, empfehlen wir Ihnen den zuverlässigen Seminar-Schutz der ERV.

Copyright Redner:innen-Fotos

Foto Rainer Stock (© VKU)
Foto Katja von Kniese (© 2022 K. von Kniese)
Foto Arne Pommerehne (© PwC)
Foto Thüga (© Falk Heller)