23.11.2022
Berlin

VKU-Netzforum 2022

Das Branchentreffen der Verteilnetzbetreiber
drei Strommasten

© peterschreiber.media-stock.adobe

Unser Angebot:

Wie in jedem Jahr dominieren beim VKU-Netzforum insbesondere jene Themen, die die Energiewende in den Verteilnetzen ausmachen – dezentrale Erzeugung, Digitalisierungsherausforderungen, Smart Grids und Sektorenkopplung. Doch in diesem Jahr ist alles auch ein bisschen anders: Nicht nur schwebt über allem das Damoklesschwert einer potenziellen Gasmangellage, auch stellt sich nach dem Zerfall energiepolitischer Gewissheiten einmal mehr die Frage, welche Funktionen Gasnetze in Zukunft einnehmen werden. Klar ist, dass Fragen der Energie- und Versorgungssicherheit heute wieder stärker im öffentlichen und politischen Fokus stehen. Daher werfen wir nicht nur einen gesonderten Blick auf die intelligente Verteilnetzsteuerung und auf jene Herausforderungen, die mit der Notwendigkeit eines beschleunigten Netzausbaus verbunden sind, sondern befassen uns auch mit der Umsetzung der kommunalen Wärmeplanung, dem Schlüsselinstrument für die Wärmewende.
Nach dem erfolgreichen VKU-Digitalforum Netze freuen wir uns, Sie 2022 wieder live im VKU Forum Berlin begrüßen zu dürfen. Verpassen Sie dabei nicht, in spannenden Vorträgen aus Politik, Wirtschaft und kommunaler Praxis Impulse mitzunehmen, um Ihr Netzunternehmen sicher und gewinnbringend für die Zukunft aufzustellen.

Ihr Mehrwert:

  • Transformation der Gasinfrastruktur: Versorgungssicherheit und Diversifizierung im Fokus
  • Verteilnetze im Praxischeck: Wohin geht die Reise und welche Rahmen braucht es dafür?
  • Die Umsetzung der kommunalen Wärmeplanung: Wie gelingt sie?
  • Netzausbau: Wie gelingt der beschleunigte Ausbau?
  • Mehr als nur Stromnetz – durch Sektorenkopplung die Energiewende angehen.

Zielgruppe:

Als deutschlandweites Branchentreffen bietet das VKU-Netzforum eine Plattform für Vorstände, Geschäftsführer*innen, Fach- und Führungskräfte der Bereiche Netze, Regulierung, Geschäftsfeldentwicklung und Unternehmensstrategie kommunaler Energieversorgungsunternehmen und Stadtwerke.

Ihre Sicherheit – Live vor Ort!

Gestatten Sie uns noch einen Hygiene-Hinweis: Derzeit gibt es in Berlin keine Corona-bedingten Auflagen zur Durchführung von Veranstaltungen. Selbstverständlich werden wir alle zum Veranstaltungszeitpunkt gültigen Regelungen einhalten.

Vorabendprogramm am 22. November 2022

18:30
Treffpunkt in der Lobby des Hotels und gemeinsamer Spaziergang zur Abendlocation.

ADINA Apartment Hotel Berlin Mitte, Platz vor dem Neuen Tor, 10115 Berlin

19:00
Gemeinsam starten wir mit einem lockeren Get-together im Restaurant Maximilians und stimmen uns auf das VKU-Netzforum 2022 ein. Knüpfen Sie Kontakte und freuen Sie sich auf anregende Gespräche.

Restaurant Maximilians, Friedrichstraße 185-190, 10117 Berlin

Programm am 23. November 2022

08:30
Check-In und Begrüßungskaffee
09:00
Begrüßung und Einführung in die Veranstaltung durch den Moderator

Rainer Stock, Bereichsleiter Netzwirtschaft, VKU

09:10
Die zukünftige Rolle der Verteilnetze

Dr. Patrick Graichen, Staatssekretär, Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)

09:20
Versorgungssicherheit bei mangelnder Planungssicherheit – Wie gut sind wir auf den Winter vorbereitet?

Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (BNetzA)

09:30
Verteilnetze als Garanten der Daseinsvorsorge und Ermöglicher der Energiewende in der Kommune

Ingbert Liebing, Hauptgeschäftsführer des VKU

09:40
Zur Diskussion: Streiten wir bei der Energiewende voran?

Ingbert Liebing, Hauptgeschäftsführer des VKU
Dr. Patrick Graichen, Staatssekretär, Bundesministerium für Wirtschaft und Klima (BMWK)
Klaus Müller, Präsident, Präsident der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (BNetzA)
Dr. Susanna Zapreva, Vorstandsvorsitzende, enercity AG
Hier diskutieren Sie mit! Ihre Fragen in der aktuellen Lage

Moderation: Rainer Stock, Bereichsleiter Netzwirtschaft, VKU

10:10
Kaffeepause

Block 1: Die Transformation der Gasnetzinfrastruktur und die Umsetzung der kommunalen Wärmeplanung

10:40
Das Instrumentarium für die kommunale Wärmeplanung
  • Stand zum gesetzlichen Orientierungsrahmen
  • Möglichkeit bundeseinheitlicher Mindestvorgaben
  • Unterstützungsleistungen des Kompetenzzentrums Kommunale Wärmewende

Nicole Pillen, Bereichsleiterin Urbane Energiewende, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

11:00
Die Rolle der kommunalen Wärmeplanung bei der Transformation der Gasinfrastruktur
  • Vorstellung der Studienergebnisse von BBH und VKU
  • Regulatorische Handlungsbedarfe und Perspektive
  • Empfehlungen bei der flächendeckenden Umsetzung

Rainer Stock, Bereichsleiter Netzwirtschaft, VKU

11:20
Wärmestrategie der Energieversorger & Kommunale Wärmeplanung – nur gemeinsam erfolgreich
  • Klimaneutrale Fernwärme ist gesetzt und wird durch Energieversorger erreicht
  • Fernwärme und Wasserstoff als Lösung der Wärmewende
  • Förderung und gesetzliche Rahmenbedingungen für gesicherte Leistungsbereitstellung als Grundvoraussetzung
  • Klimaschutz und Umwelt-/Naturschutz ist gleichrangig, nicht gegenläufig

Kristin Weiß, Geschäftsführerin, Stadtwerke Jena Netze GmbH

11:40
Die Initiative „H2vorOrt“ und der Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft im Verteilnetz
  • Die Dekarbonisierung der Erdgasnetzinfrastruktur und die Rolle der Netze in der Zukunft
  • Klimaneutrale Gase im Verteilnetz und ihre Rolle für die Wärmewende
  • Der Gasnetztransformationsplan (GTP) – Ergebnisse 2022, Perspektive und Einbettung in eine europäische Gesamtstrategie

Florian Feller, Vorsitzender H2vorOrt, Leiter Klimastrategie & Politische Arbeit, Erdgas Schwaben GmbH

12:00
Ein anderes Jahr: Rückblick und Folgen für die Wärmewende – Diskussionsrunde und Fragen an die Referenten

Kristin Weiß, Geschäftsführerin, Stadtwerke Jena Netze GmbH
Florian Feller, Vorsitzender H2vorOrt, Leiter Klimastrategie & Politische Arbeit, Erdgas Schwaben GmbH
Nicole Pillen, Bereichsleiterin Urbane Energiewende, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
Hier diskutieren Sie mit! Ihre Fragen in der aktuellen Lage.

Moderation: Rainer Stock, Bereichsleiter Netzwirtschaft, VKU

12:25
Mittagspause

Block 2: Ausbau und Sicherheit – Verteilnetze auf dem Weg in die Zukunft

13:25
Parallele Breakouts

Fachforum 1

Netzausausbau Strom – Wie läßt er sich beschleunigen?
  • Verfügbarkeit der Flächen sichern
  • Bremsklötze im Zulassungs- und Genehmigungsverfahren lösen?
  • LNG-Beschleunigungsgesetz – die Lösung für den Netzausbau?
  • Akzeptanz erhöhen
  • Auswirkungen „Osterpaket“ und Ausblick auf weitere Rechtsänderungen

Dr. Stefan Geiger, Partner, GSK Stockmann

Fachforum 2

Ausfallsichere Kommunikation für Netzbetreiber
  • Aktueller Stand zum bundesweiten 450-MHz-Rollout
  • Einsatzmöglichkeiten für Betreiber kritischer Infrastrukturen
  • Hochverfügbare Sprachdienste für Krisen- und Betriebssituationen

Dr.-Ing. Frederik Giessing, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb, 450connect GmbH

13:55
Wechselzeit
14:00
Parallele Breakouts

Fachforum 1

Netzausausbau Strom – Wie läßt er sich beschleunigen?
  • Verfügbarkeit der Flächen sichern
  • Bremsklötze im Zulassungs- und Genehmigungsverfahren lösen?
  • LNG-Beschleunigungsgesetz – die Lösung für den Netzausbau?
  • Akzeptanz erhöhen
  • Auswirkungen „Osterpaket“ und Ausblick auf weitere Rechtsänderungen

Dr. Stefan Geiger, Partner, GSK Stockmann

Fachforum 2

Ausfallsichere Kommunikation für Netzbetreiber
  • Aktueller Stand zum bundesweiten 450-MHz-Rollout
  • Einsatzmöglichkeiten für Betreiber kritischer Infrastrukturen
  • Hochverfügbare Sprachdienste für Krisen- und Betriebssituationen

Dr.-Ing. Frederik Giessing, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb, 450connect GmbH

14:30
Wechselzeit ins Plenum

Block 3: Resilienz und Steuerbarkeit für den klimaneutralen Netzbetrieb – Wie kommen wir dahin?

14:35
Integration von Wärmepumpen in städtische Verteilnetze - Auswirkungen auf die Netzplanung
  • Auswirkungen des zunehmenden Wärmepumpen-Ausbaus
  • Sperrzeiten und Leistungswertannahmen für die Netzplanung
  • Auswirkungen auf die Zielnetzplanung in Verbindung mit dem Hochlauf der Elektromobilität

Steffen Klinger, Gruppenleiter Asset-Management Mittel-/Niederspannung, SachsenNetze GmbH

14:55
Kaffee- und Kuchenpause
15:25
Intelligente Netzbetriebsführung in digitalen Stromverteilnetzen
  • Zielbild Hochautomatisierung der Stromverteilnetze
  • Systemvernetzung in der Netzdigitalisierung – Zahnräder des digital-intelligenten Energiesystems
  • Schlüsseltechnologien der digitalen Netztransformation 4.0
  • Automatisierte Komponenten/Systeme für die digital-intelligente Netzbetriebsführung
  • Forschung/Entwicklung-Praxis-Transfer und Kooperations-Cluster

Timo Busse, Innovationsmanager Intelligente Netztechnik, Westfalen Weser Netz GmbH

15:45
Wie die digitale Transformation bei der Umsetzung der Energiewende unterstützt
  • Welchen Stellenwert besitzt die digitale Transformation bei der Umsetzung der Energiewende?
  • Konkret: Welche Datenquellen können als Grundlage von aussagekräftigen Belastungsanalysen für die Stromnetzinfrastruktur herangezogen werden, wie werden diese nutzbar gemacht und wie lassen sich Daten sinnvoll kombinieren?
  • Umsetzungsbeispiel Projekt „Kommun:E – Transformation der kommunalen Energie-Infrastrukturen unter dem Einfluss der deutschen Energiewende“ und weitere Anwendungsbeispiele für kommunale Energieversorger
  • Ausblick: Welche organisatorischen und personellen Anforderungen stellt die digitale Transformation an kommunale Energieversorger?

Prof. Dr. Thomas Stetz, Dekan des Fachbereichs Elektro und Informationstechnik, Technische Hochschule Mittelhessen

16:05
Rückblick und abschließende Worte

Rainer Stock, Bereichsleiter Netzwirtschaft, VKU

16:10
Ende des VKU-Netzforums

Referent*innen

Rainer Stock
Bereichsleiter Netzwirtschaft
Verband kommunaler Unternehmen e.V.
Dr. Patrick Graichen
Staatssekretär
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
Klaus Müller
Präsident
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Ingbert Liebing
Hauptgeschäftsführer
VKU e.V.
Dr. Susanna Zapreva
Vorstandsvorsitzende
enercity AG
Nicole Pillen
Bereichsleiterin Urbane Energiewende
Deutsche Energie-Agentur GmbH
Kristin Weiß
Geschäftsführerin
Stadtwerke Jena Netze GmbH
Florian Feller
Leiter Klimastrategie und Politische Arbeit
erdgas schwaben gmbh
Dr. Stefan Geiger
Partner
GSK Stockmann
Dr.Ing. Frederik Giessing
Dr.-Ing. Frederik Giessing
Geschäftsführer Marketing & Vertrieb
450connect GmbH
Steffen Klinger
Gruppenleiter Asset-Management Mittel-/Niederspannung
SachsenNetze GmbH
Timo Busse
Innovationsmanager Intelligente Netztechnik / Programmleiter Netzstrategie 2030
Westfalen Weser Netz GmbH
Thomas Stetz
Dekan des Fachbereichs Elektro und Informationstechnik
Technische Hochschule Mittelhessen

Sie haben noch Fragen?

Nach der Buchung

Nach erfolgreicher Buchung erhalten Sie per E-Mail Ihre Anmeldebestätigung. Mit Erhalt dieser Bestätigung ist Ihre Anmeldung verbindlich.

Die Rechnung senden wir Ihnen in der Regel 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail an die bei der Anmeldung angegeben E-Mail-Adresse. Eine kostenfreie Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis 14 Tage vor Durchführung der Veranstaltung möglich. Eine schon bezahlte Teilnahmegebühr wird voll erstattet. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Fragen? Unser Kundenservice ist gerne für Sie da. Alternativ können Sie auch unser Supportformular benutzen.

Tabea Hrascanec
Kundenservice
Clemens Pleul
Projektleiter VKU Akademie

Jetzt Teilnahme sichern

990,00 €
Für VKU-Mitgliedsunternehmen
950,00 €
Für weitere Personen aus VKU-Mitgliedsunternehmen
1.090,00 €
Für Nicht-Mitgliedsunternehmen
1.090,00 €
Für Berater und Dienstleister mit Profil auf KommunalDigital sowie Mitglieder Fördervereine VKU/VKS
1.490,00 €
Für Berater und Dienstleister
350,00 €
Für Bürgermeister und Vertreter aus Politik und Ministerien
450,00 €
Für Mitarbeiter aus Startups

Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher MwSt. Im Preis enthalten sind digitale Tagungsunterlagen und ein kostenloses digitales Halbjahresabonnement der Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZfK).

Veranstaltungsort

VKU-Forum

Invalidenstraße 91
10115 Berlin
Deutschland

Sollten Sie ein Hotelzimmer benötigen können Sie sich im Hotel ADINA Apartment unter dem Stichwort "VKU Akademie" ein Hotelzimmer buchen. Sie können die Buchung bis 3 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei stornieren.

Einzelzimmer: 119,00 € inkl. Frühstück pro Nacht

Tel.: +49 30 2000320
Mail: berlinm@adina.eu
Web: www.adinahotels.com

Planen Sie jetzt Ihre Reise

52.5283651, 13.376851

Copyrights Speaker-Bilder:
Foto Rainer Stock © VKU
Foto Dr. Susanna Zapreva ©  enercity AG
Foto Dr. Patrick Graichen © BMWK / Susanne Eriksson
Foto Klaus Müller © Bundesnetzagentur
Foto Ingbert Liebing © VKU
Foto Nicole Pillen © Götz Schleser
Foto Kristin Weiß © Kristin Weiß
Foto Florian Feller © Florian Feller
Foto Stefan Geiger © GSK Stockmann
Foto Dr.-Ing. Frederik Giessing © Axel Schmidt
Foto Steffen Klinger © FOTOGRAFISCH  Juliane Mostertz & Sven Claus
Foto Timo Busse © Westfalen Weser - Timo Busse

Auch für Sie interessant

Zurück
Weiter