30.06.2022 / 09:00 - 12:30 Uhr

Im Ernstfall - Krisenkommunikation im kommunalen Unternehmen

Wie Sie Ihr Unternehmen im Ernstfall professionell und wirkungsvoll darstellen können
©leszekglasner - stock.adobe.com

©leszekglasner - stock.adobe.com

Unser Angebot

Wie kommuniziert man einen flächendeckenden Stromausfall? Welche Kommunikationspraktiken sind bei einer Cyberattacke zu beachten? Wie erklärt man die explodierenden Preise an den Energiemärkten? (Natur-)Katastrophen und (Unternehmens-)Krisen treten in den unterschiedlichsten Formen und Ausmaßen auf. In entsprechenden Lagen den Überblick zu bewahren, stellt sogar für versierteste Kommunikationsprofis eine Herausforderung dar. In diesem VKU-Web-Seminar erfahren Sie daher, wie Sie im Krisenfall professionell agieren – vom Umgang mit der Presse über die Kommunikation mit Kund*innen bis hin zu Ihrem Online-Auftritt. Praxisnahe Beispiele Ihrer Branchenkolleg*innen helfen Ihnen bei der Bewältigung der nächsten Krise, um im Ernstfall zu bestehen.

Ihr Mehrwert:

  • Sie erfahren, wie man potenziellen Krisenthemen vorbeugt
  • Sie lernen Kommunikationsstrategien und -instrumente für den Ernstfall kennen
  • Sie erhalten praktische Hinweise für den Umgang mit der Presse
  • Erfahrene Referent*innen gewähren Einblicke in ihre Unternehmenskommunikation im Krisenfall

Zielgruppe

Das VKU-Web-Seminar richtet sich an Quer- und Neueinsteiger*innen, aber auch an langjährige Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Presse, PR, Unternehmenskommunikation und Marketing, die sich für die nächste Krise kommunikativ rüsten wollen.

Programm

09:00
Herzlich willkommen

Begrüßung
Tom Buschardt, Kommunikationstrainer & Publizist

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
Tom Buschardt, Kommunikationstrainer & Publizist

09:10
Realistische Krisenkommunikation
  • Warum Krisen IMMER eine von Menschen getroffene Fehleinschätzung vorausgehen
  • Medienmechanismen in der Krise
  • Warum Probleme sich verändern, aber nie ganz verschwinden. 
  • Kräfte, die auf Sie einwirken

Tom Buschardt, Kommunikationstrainer & Publizist

10:00
Wenn alle Lichter ausgehen – Wie kommuniziert man im Fall eines flächendeckenden Stromausfalls
  • Der wirksame Einsatz von Social-Media im Kontext eines Stromausfalls
  • Asymmetrie zwischen Informationsbedürfnis und Informationsbeschaffung auflösen
  • Welche Learnings nehmen wir aus dem Ereignis vom 13.09.2021 mit?

Claudius Rokosch, Bereichsleiter Corporate Communication, SachsenEnergie AG

10:30
Pause
10:45
Ransomware-Attacke – Bericht von einem realen Hackerangriff
  • Krisenkommunikation im Moment der akuten Bedrohung
  • Das mediale Umfeld einbeziehen
  • Wann kommuniziert man welche Informationen an wen

Wolfgang Behringer, Werkleiter, Donau-Stadtwerke Dillingen Lauingen 

11:15
Zeitenwende: Energieautarkie als das New Normal
  • Wie kommuniziert man die Krise an den Energiemärkten gegenüber Kund*innen,  Aufsichtsräten und Verbraucherschutz
  • „Die Krise als dornige Chance“ – Potentiale für die langfristige Kundenbindung
  • Profilierung als verlässlicher Versorger im Angesicht der Energiekrise

Sebastian Ackermann, Leiter Konzernkommunikation / Marke, MVV Energie AG

11:45
Krisenkommunikation vor, während und nach dem Jahrhunderthochwasser im Ahrtal
  • Krisenkommunikation im Katastrophenfall
  • Die Müllflut bewältigen – Entsorgung im Ahrtal
  • Kann man aus Katastrophen lernen?

Sascha Hurtenbach, Werkleiter, Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Ahrweiler

12:15
Q&A: Sie haben offene Fragen? Hier gehen wir gemeinsam in den Austausch.
12:30
Ende des VKU-Web-Seminars

Referent*innen

Tom Buschardt
Kommunikationstrainer & Publizist
Tom Buschardt - 200 Prozent Kommunikation
Claudius Rokosch
Bereichsleiter Corporate Communication
SachsenEnergie AG
Sebastian Ackermann
Leiter Konzernkommunikation/Marke
MVV Energie AG
Sascha Hurtenbach
Werkleiter
AWB Landkreis Ahrweiler
Wolfgang Behringer
Werkleiter
Donau-Stadtwerke Dillingen-Lauingen

Sie haben noch Fragen?

Nach der Buchung

Nach erfolgreicher Buchung senden wir Ihnen zwei E-Mails zu: eine verbindliche Anmeldebestätigung und eine E-Mail mit Ihren Zugangslink zum digitalen „VKU-Eventroom“ via Clickmeeting. Überprüfen Sie bitte Ihren Spamfilter, sollte eine der E-Mails nicht angekommen sein.

Die Rechnung senden wir Ihnen in der Regel vier Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail an die bei der Anmeldung angegeben E-Mail-Adresse.

Eine kostenfreie Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis vier Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

Fragen? Unser Kundenservice ist gerne für Sie da. Alternativ können Sie auch unseren Support kontaktieren.

Tabea Hrascanec
Kundenservice
So geht's online

Finden Sie hier einen Überblick über die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme.

Clemens Pleul
Projektleiter VKU Akademie

Auch für Sie interessant

Zurück
Weiter