03.03.2022 / 09:00 - 12:30 Uhr

Geschäftsfeld Submetering

Marktchancen für ein neues Geschäftsfeld der Stadtwerke
©NilsZ - stock.adobe.com

©NilsZ - stock.adobe.com

Unser Angebot

Der Smart-Meter-Rollout, die Ausstattung von Messstellen mit intelligenten Messsystemen, läuft nun bereits zwei Jahre. Stadtwerke stehen dabei weiterhin vor der Herausforderung, ihr Kerngeschäft, digitale Prozessveränderungen und Kundenbedürfnisse auf wirtschaftliche Weise in Einklang zu bringen. Submetering bietet Stadtwerken hierfür einen Lösungsansatz.

Im Rahmen des sogenannten BMWi/BSI-Roadmap-Prozesses „Weiterentwicklung SMGW-Architektur“ wurden sowohl die gesetzgeberischen (BMWi) als auch die technischen Umsetzungsvorgaben für die Smart-Meter-Gateways des BSI weiter präzisiert.

Da zumal gemäß § 6 MsbG seit 2021 die Gebäudeeigentümer den Messstellenbetreiber frei wählen können (Liegenschaftsmodernisierung), ermöglicht Submetering den kommunalen Unternehmen, ihre Stärken voll auszuspielen. Beispielsweise durch praxistaugliche Fernablesung und Abrechnung von Heizkosten können sich Stadtwerke in einem neuen Markt etablieren und zugleich Kunden binden.

In diesem VKU-Web-Seminar zeigen wir Ihnen, wie Submetering für Ihr Unternehmen ein essenzielles neues Geschäftsfeld werden kann. Wir stellen den aktuellen regulatorischen Rahmen und die perspektivische Weiterentwicklung dar und erläutern anhand praxisnaher Vorträge von Experten aus der kommunalen Wirtschaft, welche Möglichkeiten Submetering bietet, wo es sich lohnt und wie Sie es umsetzen können.

Ihr Mehrwert

  • Erhalten Sie Kenntnis, sowohl zu den gesetzgeberischen als auch zu den technischen Vorgaben.
  • Erfahren Sie, wie Sie im Kontext des Pflichtrollouts Submetering als neues Geschäftsfeld etablieren können.
  • Finden Sie heraus, wie und wo Submetering sich für Ihr Unternehmen lohnt.
  • Lernen Sie, wie Sie Submetering als Geschäftsfeld bei sich verankern können.

Zielgruppe

Das VKU-Web-Seminar richtet sich an Vorstände, Geschäftsführende, Fach- und Führungskräfte aus kommunalen Unternehmen in den Abteilungen Strom, Wärme und Vertrieb, die sich über Submetering als neues Geschäftsfeld informieren und dieses in ihrem Unternehmen etablieren möchten.

PROGRAMM

09:00
Herzlich willkommen

Begrüßung
Christian Richter, Fachgebietsleiter Marktprozesse und Netzzugang, VKU

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
Christian Richter, Fachgebietsleiter Marktprozesse und Netzzugang, VKU

09:10
Der aktuelle Stand beim Smart-Meter-Pflichtrollout gemäß Messstellenbetriebsgesetz (MsbG)
  • Aktuelle Entwicklungen beim Rollout intelligenter Messsysteme
  • Submetering im Rahmen des Roadmap-Prozesses von BMWi/BSI
  • Was ist der regulatorische Rahmen für das Geschäftsfeld Submetering?
  • Die Novelle der Heizkostenverordnung

Christian Richter, Fachgebietsleiter Marktprozesse und Netzzugang, VKU

09:40
Geschäftsfeld Submetering in der Praxis
  • In welchem Marktumfeld bewegt man sich und was machen die Marktteilnehmer?
  • Was sind mögliche Handlungsoptionen für Energieversorger?

Stephan Klan, Abteilungsleiter Vertrieb, Stadtwerke Leipzig GmbH

10:35
Kaffeepause
10:50
Submetering bei Schulen durch die Energie und Wasser Potsdam GmbH
  • Von der Idee, einem Vertrag, bis zur Realisierung
  • Ziel: 50 Schulen in 5 Jahren mit Energiemonitoring ausstatten
  • Der Einbau und wie läuft es im Tagesgeschäft?
  • Stolpersteine, Hürden & Lösungsansätze

Peter Oswald, Vertriebsleiter, Energie und Wasser Potsdam GmbH

11:20
Markteintritt mit einer Kooperation: Erfahrungsbericht aus der Praxis
  • Sinnvolle Aufgabenteilung in einer Kooperation
  • Erfahrung beim Markteintritt aus Sicht der Stadtwerke Troisdorf

Johannes Grede, Geschäftsführer, Walter hilft GmbH

11:50
Q&A: Sie haben offene Fragen? Hier gehen wir gemeinsam in den Austausch.
12:30
Ende des Web-Seminars

Referent*innen

Christian Richter
Fachgebietsleiter Marktprozesse und Netzzugang
Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)
Stephan Klan
Abteilungsleiter Vertrieb Energielösungen
Stadtwerke Leipzig GmbH
Peter Oswald
Vertriebsleiter
Energie und Wasser Potsdam GmbH
Johannes Grede
Geschäftsführer
Walter hilft GmbH

Sie haben noch Fragen?

Nach der Buchung

Nach erfolgreicher Buchung senden wir Ihnen zwei E-Mails zu: eine verbindliche Anmeldebestätigung und eine E-Mail mit Ihren Zugangslink zum digitalen „VKU-Eventroom“ via Clickmeeting. Überprüfen Sie bitte Ihren Spamfilter, sollte eine der E-Mails nicht angekommen sein.

Die Rechnung senden wir Ihnen in der Regel vier Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail an die bei der Anmeldung angegeben E-Mail-Adresse.

Eine kostenfreie Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis vier Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

Fragen? Unser Kundenservice ist gerne für Sie da. Alternativ können Sie auch unseren Support kontaktieren.

Tabea Hrascanec
Kundenservice
So geht's online

Finden Sie hier einen Überblick über die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme.

Jörg Wittmann
Projektleiter VKU Akademie

Auch für Sie interessant

Zurück
Weiter